Fliegen mit Baby. Flugzeug beim Starten

13 erfolgserprobte Tipps für deinen unfassbar entspannten Flug mit Baby

10 Kommentare
  1. Fernwehblog sagte:

    Sehr coole Tipps, vielen Dank dafür! Im September geht’s mit der Maus zum ersten Mal mit dem Flieger in den Urlaub – Kreta lockt! Da können wir das alles gut gebrauchen… 😊

    Antworten
  2. Ulli sagte:

    Danke für diesen Beitrag Eva! sobald ich wieder bammel vor der Reise bekomme, speziell wenn Babyboy mal schlechte Tage hat…. lese ich diese Zeilen und denk mir .,. super easy… ab gehts 🙂

    du hast uns hiermit sehr geholfen! 🙂

    Antworten
    • Eva sagte:

      Hey Ulli! Mensch, das freut mich! Ich kenn das, wenn die Kiddos mal schlechte Tage haben, kriegt man umso mehr Respekt vor nem langen Flug! Hatte ich auch gerade erst 😉 Aber der Flug geht ja sowieso irgendwann vorbei und mit ein paar Kniffen wird’s auch nicht so wild 🙂 Einmal angekommen wird man für allen Stress entlohnt 🙂 Wo geht’s für euch hin? Ganz liebe Grüße, Eva

      Antworten
  3. Silke sagte:

    Hallo Eva,
    bin durch Zufall auf Deinen Blogg gestoßen… Super!!! Danke für die vielen Tipps. Unsere Maus wird im Oktober 3 Jahre alt und wir wagen nun unseren ersten Flugurlaub nach Mallorca. Erstmal Kurzstrecke :-). Ich habe nur eine einzige Frage… Dass man bei Babys das heiße Wasser etc. mitnehmen darf ist mir klar, aber geht das auch noch bei Kleinkindern? Unsere Maus trinkt gott-sei-dank sehr viel und ich würde ihr gerne eine 0,5l-Flasche Wasser für den Flug mitnehmen, damit wir unabhängig sind vom Service. Geht das ohne Weiteres? Wir haben – auch ohne Kind – schon die Erfahrung gemacht, dass es nach der Kontrolle an den Gates bzw. auf den Weg dort hin, nicht immer die Möglichkeit gibt, noch solche Getränkeflaschen zu kaufen. Manchmal ist es auch abhängig von den Flugzeiten… Daher würde ich gerne von Anfang an was mitnehmen….
    LG und schon jetzt danke für Deine Antwort.
    Silke

    Antworten
    • Eva sagte:

      Hallo Silke, ich freu mich, dass dir die Seite hilft! 🙂 was das Wasser angeht, fragen sie in der Regel beim Sicherheits-Check wie alt das Kind ist. Bis 3 Jahre darf man eigentlich Wasser mitnehmen. Im Zweifel liegt es aber in der Hand des Prüfers. Meine Erfahrung ist, dass sie da eher tolerant sind. Bei unserem 4jährigen durfte ich bis jetzt auch immer Wasser mitnehmen. Also probier es auf jeden Fall was mitzunehmen. Eventuell auch noch in einer Kinderflasche und nicht einer normalen PET, dann sind sie vielleicht noch entspannter 😉 ich wünsche euch eine ganz tolle Zeit auf Mallorca! Liebe Grüße, Eva

      Antworten
  4. Jenny Meyer sagte:

    Hallo liebe Eva,
    toll wie Du dir die Mühe gemacht hast das alles aufzuschreiben und uns Muttis damit ein wenig die „Flugangst“ nimmst 🙂 ! Am Sonntag fliegen wir mit meiner Tochter 3 Jahre u. unserem kleine Mann -5 Monate- vom Flughafen Hannover. Er braucht natürlich noch die Flasche! Meine Frage & Angst ist aber -> komme ich mit meiner Thermoflasche heißes Wasser fürs Baby durch die Securityabfertigung zum Gate???
    Überall lese ich immer nur Flüssigkeit höchstens in 100ml Größe. Und wie sieht es dann mit dem Rückflug aus Spanien aus?

    Ganz liebe Grüße
    Jenny

    Antworten
    • Eva sagte:

      Hallo Jenny,
      du darfst so viel Wasser fürs Baby mitnehmen, wie du brauchst. Das wird ggf. extra geprüft ist aber erlaubt.
      Für den Rückflug lass dir einfach im Hotel oder im Café am Flughafen die Flasche mit heißem Wasser auffüllen. Damit kommst du auf jeden Fall durch die Sicherheitskontrolle! Ich wünsche euch einen tollen Urlaub!
      – Eva

      Antworten
  5. Christina sagte:

    Halli Hallo, meine Maus ist 4 und fliegt nun zum ersten mal. Ich frage mich, ob sie schon aus dem Fenster schauen kann? Oder ob es an Bord Decken gibt, die man ihr unter den Popo legen kann? Wäre schade, wenn sie nur Wand und Sitz sieht und nicht wie es draußen aussieht.
    Liebe Grüße
    Chrissi

    Antworten
    • Eva sagte:

      Hi Chrissi, unser Sohn ist ca 1,10m und er kann nur aus dem Fenster schauen, wenn er sich auf den Sitz kniet. Wenn sie beim starten also angeschnallt sitzt, wird es schwierig mehr als den Himmel zu sehen. Decken drunter legen oder so, erlauben die Flugbegleiter aus Sicherheitsgründen nicht. Aber während des Fluges kann sie dann auf jeden Fall mal raus schauen, wenn die Anschnallzeichen aus sind 🙂 Ich wünsche euch einen tollen Urlaub!

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du auf Links klickst, die ich empfehle, unterstützt du damit den Fortbestand dieser Webseite. Einige Links sind so genannte Empfehlungslinks. Du zahlst nichts extra. Aber falls du etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze, liebe und von denen ich überzeugt bin.

Das könnte dich auch interessieren